Spee macht mit bei Weihnachten im Schuhkarton: Die Speepakete

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 4.41 (17 Votes)

 

Weihnachten im Schuhkarton: Speepaket zu Weihnachten 2017

Kurz vor dem Start in die Weihnachtsferien fand am 20.12. die Übergabe der Geschenke im Rahmen der Aktion Weihnachten im Schuhkarton statt.

Dies ist eine Aktion, die schon seit Längerem Kindern und Erwachsenen, denen es nicht so gut geht, ermöglicht an Weihnachten beschenkt zu werden und wurde von der Schul-AG Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage organisiert und durchgeführt.

Im Verlauf mehrerer Wochen erhielt unsere Schule zahlreiche fertig gepackte Pakete, aber dazu noch viele Sach- und Geldspenden wie zum Beispiel Spielzeug, Kleidung, Süßigkeiten sowie Hygieneartikel, die dann zu Paketen zusammengestellt wurden. Unsere Speepakete gehen an Einrichtungen der AWO, die diese dann im Anschluss an Flüchtlingsfamilien, Menschen mit körperlichen und psychische Erkrankungen und an Kinder- und Familienzentren verteilt.

Eine Diplomsozialarbeiterin erzählte bei der Übergabe, dass sie dieses Projekt zum ersten Mal iin Zusammenarbeit mit der Friedrich-Spee mitmachte. Ihr gefiel vor allem, dass diese Aktion vielen Menschen zu Weihnachten eine unverhoffte Freude bescherrt. Auch Herr Schlegel freute sich, dass es so viele Spenden gab.

Noch einmal gilt unser Dank der AG Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage, die sich sehr dafür engagierten und so fleißig sammelten und Pakete schnürten, allen voran den Schülerinnen Ronja, Tatjana und Michelle und den Lehrern Frau Heukamp, Frau Claußen und Herrn Yousef.

  

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren

Ausgefragt: Die Frage der Woche!

Wie haben Sie Ihre Ferien verbracht?

Frau Claußen: Ich war eine Woche in der Schweiz und bin wandern gegangen. Ich hatte dann eine Woche lang eine Fortbildung im Fach Glück

Herr Rennert: Ich war eine Woche lang auf Sylt

Herr Schröder: Ich war in Italien und auf Sylt wandern
 
Herr Herges: Ich war zwei Wochen auf Mallorca mit meiner Frau 
 
Herr Fischer: Ich war eine Woche in Slowenien
 
Herr Legenhausen: Ich war ganz viel im Schulgarten, wo mir Familie Turhan geholfen hat und ich war auf einen Campingplatz in Frankreich. Außerdem habe ich Musik gemacht 
 
Herr Beckert: Ich bin zu Hause geblieben
 
Frau Reichling: Ich habe mich in Dänemark erholt
 
Herr Schlegel: Ich habe in Holland Campingurlaub am Meer gemacht

 

Hier klicken, um das Ergebnis der letzten Frage der Woche zu sehen!

Wer ist online

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen