Fridays For Future

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 4.23 (13 Votes)


Seit August 2018 streikt Greta Thunberg (16/Schülerin) jeden Freitag vor dem schwedischem Reichstagsgebäude in Stockholm. Damit ist sie ein Vorbild für tausende Schüler.
Mittlerweile entwickelt sich diese kleine Aktion zu einer großen politischen Bewegung an der wöchentlich mehrere tausend Schüler teilnehmen. Im Vordergrund steht dabei die Aussage: „Keine Zukunftsbildung, wenn es keine Zukunft gibt“. Unter diesem Motto „schwänzen“ Schülerinnen und Schüler die letzten Stunden des Freitags, um Politiker dazu aufzurufen, sich für den Klimaschutz einzusetzen. Die gesamte Aktion ist auch in Paderborn vertreten. Am 05.04.2019 startet um 10:00 Uhr die nächste große Demonstration gegen den Klimawandel. Diese wird von Schülerinnen und Schülern organisiert. Es werden ca. 1000 Leute erwartet.
Viele Schulleiter unterstützen das Recht auf Protest, obwohl eine Konsequenz des Streikens unentschuldigten Fehlstunden sind.

 

Bildquelle: http://www.maz-online.de/Nachrichten/Berlin/Fridays-for-Future-in-Berlin-Tausende-Schueler-demonstrieren-fuer-Klimaschutz-und-Kohleausstieg (Stand: 22.03.2019, 12:30 Uhr)

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren

Ausgefragt: Die Frage der Woche!

 

Wir haben unsere Mitschüler und Lehrer gefragt, wie sie die neue Handyregelung finden:

 

Lucy: Schlecht

Kevin: Könnte besser sein, auch in der Mittagspause

Lisa: Gut,weil die Pause so mehr Spaß macht.

Deniz: Egal

Angelina: Doof

Sabine: Wenn Sie gut angewendet wird, ist sie sinnvoll. 

Herr Filipiak: Gut, weil dann klar ist, wo Handys erlaubt sind und wo nicht.

 

 

 

 

 

 

Wer ist online

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen