Was ist eigentlich die BUS-Klasse?

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 3.62 (13 Votes)

Unsere Schülerzeitung hat sich heute mal für die BUS-Klasse interessiert. Wir haben uns einige Fragen ausgedacht, die wir in einem persönlichen Gespräch mit den Schülern klären durften.

Wie findet ihr die BUS-Klasse?
Ganz ok.

Was macht man in der BUS-Klasse, was man in einer normalen Klasse nicht macht?

Speektakel erklärt - der Schülerzeitungswettbewerb der Bundesländer

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 4.90 (5 Votes)
Die Sieger des Wettbewerbs 2014 im Bereich Realschulen: 'Notenfrei' aus Kleve acheter phenq © https://c1.staticflickr.com/3/2923/14544628975_4e79ef9fb2_b.jpg In jedem Jahr schreiben die verschiedenen Bundesländer - so auch das Bundesland Nordrhein-Westfalen - einen Wettbewerb für Schülerzeitungen aus. An diesem Wettbewerb nehmen dann viele Schülerzeitungen teil. Im vergangenen Jahr nahmen insgesamt 1.900 Schülerzeitungen aus verschiedenen Bundesländern an dem jeweiligen Landeswettbewerb ihres Bundeslandes teil.  Unter diesen vielen Zeitungen wählt dann eine Jury aus 30 Juroren die besten Schülerzeitungen Deutschlands aus, die sich wenig später in Berlin zu einer Konferenz treffen. Dort steht der gegenseitige Austausch und die Weiterbildung der jungen Journalisten im Vordergrund. Die Redakteure können hierbei aus einem Angebot an unterschieldichen Workshops wählen. Abends wird gefeiert. Im Rahmen der Konferenz besuchen die Vertreter der Schülerzeitungen auch den Bundesrat, wo ihnen die Preise übergeben werden. 2009 wurde die Schülerzeitung 'Swistolino' der Swistbachschule Heimerzheim in Nordrein-Westfahlen als beste Schülerzeitung im Bereich Gymnasien/Gesamtschulen ausgezeichnet, Laudator und Schirmherr der Veranstaltung im Bundesrat war Jürgen Lennartz aus dem Sauerland. 'Swistolino' hat alle Eindrücke in einer kleinen Fotoreportage festgehalten, die auf der Internetseite der Zeitung einzusehen ist.

Die FSG wird Inklusionsschule - doch was ist das eigentlich?

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 4.50 (10 Votes)

© https://pixabay.com/static/uploads/photo/2014/08/15/00/55/group-418449_640.jpg

Viele Schulen werden in nächster Zeit zu Inklusionsschulen umgestaltet. Auch die Friedrich-Spee-Gesamtschule wird ab Sommer 2016 eine Inklusionsschule sein. Aber was heißt eigentlich Inklusion? Inklusion heißt wörtlich übersetzt „Zugehörigkeit“, also das Gegenteil von Ausgrenzung. Eine Gesellschaft, die Inklusion verfolgt, erkennt also alle Verschiedenheiten der Menschen an und stellt alle Menschen gleich.

In der Schule wird unter Inklusion das gemeinsame Lernen und Leben von Menschen mit und ohne Behinderung verstanden. Laut Gesetz steht allen Schülerinnen und Schülern, die einen Bedarf an sonderpädagogischen Unterstützung haben, immer ein Platz an einer allgemeinen Schule zu. Natürlich können Eltern weiterhin auch eine Förderschule für ihr Kind wählen.

Flüchtlinge in Deutschland - auch Paderborn hilft

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 4.95 (10 Votes)

Notunterkunft für Flüchtlinge in einer Sporthalle in Rheinland-Pfalz
© https://www.flickr.com/photos/121184747@N06/21540724962

In Deutschland kommen momentan sehr viele Flüchtlinge an. Doch was ist ein eigentlich ein Flüchtling, woher kommen sie und warum? Dieser Frage wollen wir im folgenden Artikel nachgehen.

Flüchtlinge sind nach der Genfer Flüchtlingskonvention Menschen, die wegen ihrer Herkunft, Religion, Zugehörigkeit zu einer bestimmten Bevölkerungsgruppe oder wegen ihrer politischen Überzeugung in ihrem Heimatland verfolgt werden und dort nicht mehr sicher leben können. Um sich zu retten, müssen sie den Schutz eines anderen Landes in Anspruch nehmen. 

Traurige Hundegeschichte

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 4.25 (6 Votes)

Das stumme Leid

In dem Stall ist es dunkel und kalt. Mein Name ist „Hund“, ich bin 4 Jahre alt und hier in Dunkelheit geboren. Um den Hals trage ich eine viel zu enge Kette mit der Nummer 286 und lebe in Zwinger Nr. 5, direkt neben meiner Mutter. Gegenüber lebt meine Tante, hinter mir höre ich meine Schwester bellen. Ach, irgendwie sind wir hier alle miteinander verwandt. Ich bin seit fast 60 Tagen schwanger und bekomme zum 7. Mal Babys. Den Stall habe ich noch nie verlassen. Grünes Gras und Sonnenlicht kenne ich nur aus Erzählungen meiner Mutter. Mein Magen grummelt - ich habe solch einen Hunger! Hoffentlich bekommen wir heute Abend noch ein wenig Brot.

 

 

Ein paar Tage später…

In der Nacht sind meine Welpen zur Welt gekommen. Hineingeboren in die Dunkelheit und Kälte. 5 kleine Welpen liegen auf dem kalten Boden und ich versuche sie mit meinem ausgemergelten Körper warm zu halten. Ein kleines Mädchen bewegt sich nicht mehr. Ich stupse sie mit meiner Nase an, aber sie hat die ersten Stunden leider nicht überlebt. Die anderen Welpen drängen an die Milchbar – viel Milch habe ich nicht und so haben meine kleinen Babys genauso viel Hunger wie ich auch.

Da kommt der Mann und schaut in meinen Zwinger. Wortlos nimmt er mir das tote Welpenbaby weg und wirft es achtlos in einen Eimer. Ich krieche zu meinen anderen Babys zurück und lege mich schützend über sie. Ich bekomme ein paar Scheiben Brot hingeworfen, welche ich gierig verschlinge. Dann schließt die Tür und ich bin mit meinen Babys wieder alleine.

Fünf Wochen später…

Speektakel erklärt: Nudeln mit Schafskäse

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 4.10 (5 Votes)


Die Schule hat wieder angefangen. Trotz unserer neuen Mensa essen manche Schüler nicht in der Schule, sondern zu Hause. Falls die Eltern lange arbeiten, müssen sich manche Schüler auch selbst um ihre Malhzeit kümmern. Das folgende Rezept für Nudeln mit Schafskäse kann allen Schülern dabei helfen, auch ohne Mensa, Mama oder Papa schnell ein leckeres Essen auf den Tisch zu zaubern.

Der Erste Weltkrieg - eine Katastrophe für Europa

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 3.88 (4 Votes)

Britische Soldaten im Schützengraben

(© Sammlung des Imperial War Museum, Q1)

Momentan beschäftigen sich viele Klassen aus dem Jahrgang 9 mit dem Ersten Weltkrieg, der zwischen 1914  und 1918 stattfand. Bereits vor Ausbruch des Krieges war die Lage in Europa angespannt, teils aufgrund der Machtinterssen und teils aufgrund der Kolonialpolitik.Historiker sprechen auch von 'Pulverfass', welches zu explodieren drohte. Das fass explodierte, als am 28. Juli 1914 der österreichische Thronfolger von einem Bosnier serbischer Herkunft in Sarajevo erschossen wurde. Wegen dieses Attentates erklärte Österreich -Ungarn Serbien den Krieg.

Ausgefragt: Die Frage der Woche!

Worauf freut ihr euch am meisten in der Adventszeit?

Hier die Top 10 Antworten:

1. Geschenke

2. Adventskalender

3. Zeit mit der Familie und den Freunden

4. Kekse backen

5. Weihnachtslieder

6. Nikoläuse

7. Süßigkeiten

8. Dokorieren

9. Adventskranz

10. Weihnachtsmarkt

Wer ist online

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen