Serienrezension "Kakegurui"

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 2.68 (17 Votes)

In der Serie geht es um ein Mädchen namens Yumeko Jabami, die neu auf die Hyakkaou Privatakademie gekommen ist. Dort spielen alle Schülerinnen und Schüler Glücksspiele, um einen guten Status zu haben. Wenn man ein Glücksspiel verliert und das Geld nicht sofort zurückzahlen kann, bekommt diejenige Person den Status von einem Haustier und hat damit fast keine Rechte mehr in der Akademie.
Momentan ist die zweite Staffel schon rausgekommen, doch noch nicht auf deutsch synchronisiert. Die Serie ist ein Anime, sehr unterhaltsam und spannend, wenn sie gerade im Glücksspiel sind. Die Serie ist auch gut für Seriengucker, die eigentlich keine Animes gucken/mögen. Die Serie kann man auf Netflix verfolgen und hat eine Altersfreigabe (FSK) von 12 Jahren.

Bildquelle: https://www.amazon.com/Kakegurui-Compulsive-Gambler-Chapter-Serial-ebook/dp/B07GL72BBN (Stand: 01.03.2019, 7:28 Uhr)

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren

Ausgefragt: Die Frage der Woche!

 

Wir haben unsere Mitschüler und Lehrer gefragt, wie sie die neue Handyregelung finden:

 

Lucy: Schlecht

Kevin: Könnte besser sein, auch in der Mittagspause

Lisa: Gut,weil die Pause so mehr Spaß macht.

Deniz: Egal

Angelina: Doof

Sabine: Wenn Sie gut angewendet wird, ist sie sinnvoll. 

Herr Filipiak: Gut, weil dann klar ist, wo Handys erlaubt sind und wo nicht.

 

 

 

 

 

 

Wer ist online

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen