Ein Praktikum in Estland - Teil 3

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 4.88 (39 Votes)

Auch Jana ist im Kindergarten, der in einem ganz neuen, modernen Gebäude untergebracht ist. Heute hat ein Kind Geburtstag, das wird gefeiert. Eine Erzieherin spricht gut englisch, so dass die Verständigung kein Problem ist.

Joris macht sein Praktikum in einer Schule für Erwachsene, die ihr Abi nachholen wollen. Einige lernen Deutsch und Joris hatte die Gelegenheit, Unterricht zu geben. Meeli erklärt ihm die Schule und die Geschichte Estlands und vieles mehr. Joris findet sein Praktikum super und es bestärkt ihn darin, dass er Lehrer werden will. Meeli war übrigens bereits einige Male bei uns in Paderborn und ist Deutschlehrerin. Daher spricht sie natürlich sehr gut deutsch. Sie hat auch im Touristikzentrum gearbeitet und machte für uns eine Führung.

Wir haben heute nämlich das Friedrich-Reinhold-Kreutzwald-Museum besucht. Das ist ein estnischer Schriftsteller und Arzt, der lange in Voru gearbeitet hat. Er hat vor 150-200 Jahren gelebt und in Estland ist er sehr bekannt. Es gibt hier im Museum auch eine kleine Bücherei, in der man sich Bücher aus der Zeit ansehen konnte.

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren

Ausgefragt: Die Frage der Woche!

Freut ihr euch auf das Halbjahreszeugnis?

 

Wir haben 17 Schülerinnen und Schüler unserer Schule gefragt, ob sie sich auf das Zeugnis freuen.

Die Anworten waren gemischt:

6 x wurde mit "JA" geantwortet

8 x wurde mit "NEIN" geantwortet

und

3 x wurde mit "JEIN" geantwortet.

 

Am Freitag ist es dann soweit ...

Die Umfrage wurde von Vicitoria (5a) und Vera (EF) durchgeführt.

 

 

Wer ist online

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen