Exklusives Interview mit Josefine Preuß zu ihrem neuen Film "Die Hebamme 2"

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 4.29 (21 Votes)

Wir hatten die große Ehre, Josefine Preuß zu interviewen und vorab zu ihrem neuen Film: "Die Hebamme 2" zu befragen. Am 16. Februar um 20.15 Uhr wird dieser Film bei Sat1 ausgestrahlt.

 

 Foto aus: Die Hebamme 2; © SAT1/Lukas Zentel (www.lukaszentel.com); Foto urheberrechtlich geschützt.


Warum bist du Schauspielerin geworden?

Das war nicht wirklich mein Berufswunsch, ich wollte ganz früh schon Archäologin oder Gerichtsmedizinerin werden. Aber ich habe dann in der Schule in einer Theater-AG gespielt und dann kam auch schnell „Schloss Einstein“. Da habe ich das Ganze noch als Hobby neben der Schule gesehen, und war froh, mich austoben zu dürfen und Geschichten zu erfinden und auch zu spielen. Das hat mir aber so viel Spaß gemacht, dass ich mir irgendwann gar nicht mehr die Frage stellen musste, was ich später gerne mal machen möchte. Dazu hatte ich auch Glück, dass ich zur richtigen Zeit am richtigen Ort war.

Die neuen Referendare: Frau Schwede

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 4.57 (90 Votes)




Warum wollen Sie eigentlich Lehrer werden?

Weil ich es für überaus wichtig halte, dass in der "(nachwachsenden) Gesellschaft" Sozialkompetenz und Empathiefähigkeit ausgeprägt wird. Ich hoffe, dass ich diesbezüglich etwas bewirken kann. Außerdem macht es richtig Spaß zu sehen, wie SchülerInnen etwas lernen und erfolgreich sind.

Die neuen Referendare: Herr Barluschke

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 3.71 (42 Votes)




Warum wollen Sie eigentlich Lehrer werden?

Ich möchte sehr gerne Lehrer werden, weil es mich reizt Schülerinnen und Schülern Unterrichtsinhalte interessant zu vermitteln. Zudem macht es Spaß junge Menschen um sich zu haben.

Haben Hausmeister auch Ferien? Interview mit Herrn Fortströer

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 4.54 (28 Votes)

Es gibt nur wenige Menschen an der Friedrich-Spee-Gesamtschule, ohne die unsere Bildungsanstalt nicht funktionieren würde. Zu diesen besonders wichtigen Personen zählen unsere beiden Hausmeister. Aber was wissen wir eigentlich über sie, was ist ihre Aufgabe und dürfen sie auch Ferien machen? Zu diesen Fragen stand uns Herr Fortströer Rede und Antwort.

Dürfen Sie auch Ferien machen wie wir Schüler?
Ich habe nicht so viel Freizeit wie ihr. Wir Hausmeister kümmern uns in den Ferien um die Einrichtung der Schule und machen größere Reparaturen, zu denen wir sonst nicht kommen.

Das neue Schülerbüro

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 3.81 (24 Votes)

Was und wo ist das Schülerbüro? Macht es Ihnen Spaß?
Ja, es macht mir Spaß. Das Schülerbüro ist die Anlaufstelle für Schülerangelegenheiten, Bescheinigungen, Unfallberichte, Fahrkarten, Adressenänderung und die Akten. Es dient sozusagen dafür, die Schülerdatei aktuell zu halten. Es ist im Erdgeschoß gegenüber den Toiletten.

Was hat sich seitdem im Sekretariat geändert?

Interview mit Carsten Linnemann, MdB

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 4.16 (50 Votes)


Gab es einen bestimmten Anlass oder eine wichtige Erfahrung in ihrem Leben, die Sie bewogen hat in die Politik zu gehen?

Ja, ich habe mal in einer deutschen Bank gearbeitet und da hatte ich einen Chef, der viele Vorträge gehalten hat. Mit ihm bin ich auch viel umher gereist. Er hatte feste Überzeugungen und für diese Überzeugungen stand er ein. Diese Haltung hat mich so begeistert, dass sie dazu geführt hat, dass ich Politik heute so mache, wie ich sie mache. Ich habe gelernt, dass man Menschen überzeugen muss, wenn man Erfolg haben will.

 

 

Warum sind Sie Mitglied der CDU, und nicht der SPD oder der Grünen?

Ausgefragt: Die Frage der Woche!

Haben Sie Vorsätze für das neue Jahr 2019?

Frau Margerdt: Mehr Zeit mit der 
Familie verbringen


Frau Güzel: Gesunde Ernährung,
mehr Sport, viel Wasser trinken
sowie jeden abend 20 Minuten
vor dem Schlafengehen lesen
Frau Tiemann: Halbmarathon
Herr Reingard: Ernährung um-
stellen und eine Fahrradtour
von Hamburg nach Norwegen

Frau Claußen: Erfolgreiche Prüfung
absolvieren und viel Zeit mit der
Familie verbringen
Herr Schierok: Viel Bewegung,
Wandern und Fahrradfahren

Frau Mangold: Die Prüfung rocken
Herr Filipiak: Mehr Sport

Herr Mangel: Mein Vorsatz ist es,
keine Vorsätze zu haben

Frau Neuhaus: Weniger
Bequemlichkeit

 

Hier klicken, um das Ergebnis der letzten Frage der Woche zu sehen!

Wer ist online

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen