Erfolgreich auf Youtube - Interview mit Sarah C.

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 3.02 (27 Votes)

Youtube ist bei vielen Jugendlichen so beliebt, dass es mittlerweile sogar das Fernsehen ersetzt. Man schaut lieber Youtube als TV. Auf Youtube kann sich grundsätzlich jeder einen eigenen Kanal erstellen und damit sogar Geld verdienen. Dies haben auch schon mehrere Schülerinnen und Schüler unserer Schule gemacht - unter ihnen Sarah C. aus dem Jahrgang 7, mit der wir als Schülerzeitung über ihre Tätigkeit als Youtuberin (ihr Kanal heißt: jaylovenya) gesprochen haben.

Was machst du auf deinem Youtube-Kanal?
Ich mache Musikvideos von der Serie Lego Ninjago.

Wie bist Du darauf gekommen?
Ich bin Fan von einer Youtuberin und wollte dann auch eine sein. Zu den Lego Ninjagos bin ich dann gekommen, weil ich mir während den Ferien die Filme angesehen habe und sie so gut fand, dass ich sie auf Youtube zeigen wollte.

Wie viele Abonnenten hast du?
Ich habe mittlerweile 2.230 Abonnenten.

Verdienst du Geld und wenn ja wie viel?
Momentan verdiene ich noch kein Geld damit.

Bist du mit deinem Kanal zufrieden oder willst du in Zukunft etwas anderes zeigen?
Ich bin damit sehr zufrieden und zeige ab und zu noch andere Videos von mir.

Wie lange "youtubest" du in der Woche?
Ich youtube in der Woche ein bis zweimal.

Wie lange brauchst du dafür, um ein Video aufzunehmen und es zu schneiden?
Es kommt darauf an, welche Länge das Video hat.

Was muss man können um Youtube erfolgreich zu sein?
Man muss gut schneiden und die Sprache gut beherrschen können. Außerdem braucht man viele Ideen für Themen.

Muss man bezahlen, um Videos online zu stellen?
Nein, muss man nicht.

Hast du persönlichen Kontakt zu deinen Abonnenten?
Ein paar meiner Freunde sind Abonnenten, zu denen habe ich Kontakt.

Hast du zu Youtubern Kontakt?
Ja, aber das sind auch Freunde von mir.

Macht es Spaß eine Youtuberin zu sein?
Ja macht es.

Willst du das als Beruf machen?
Nein, aber als Hobby.

Am Ende des Interviews sagte Sarah C. noch, dass sie das "Youtuben" anderen empfehlen würde, aber man solle sich gut darauf vorzubereiten, damit man am Ende nicht blöd da steht.

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren

Ausgefragt: Die Frage der Woche!

Welche Vorsätze habt ihr für das neue Jahr 2020?

Besserer Jahresverlauf ,Christina 6b


Mehr Glück und weniger Streit, Kimberly 6b


Besser in der Schule sein, Josephine 6f


Besser in der Schule sein, Jan 6b


Mehr draußen sein, Paula 6b und Melanie 6b


Sportlicher sein, Pauline 7c


Gute Noten, Evelin 7e und Aalaa 7e


Fake Freunde vergessen, Mariam 6b


Gut in der Schule sein und gute Noten, Luisa 6b


Kein Unglück mehr, Clara 8c

Wer ist online

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen