Exklusives Interview mit Josefine Preuß zu ihrem neuen Film "Die Hebamme 2"

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 4.29 (21 Votes)

Wir hatten die große Ehre, Josefine Preuß zu interviewen und vorab zu ihrem neuen Film: "Die Hebamme 2" zu befragen. Am 16. Februar um 20.15 Uhr wird dieser Film bei Sat1 ausgestrahlt.

 

 Foto aus: Die Hebamme 2; © SAT1/Lukas Zentel (www.lukaszentel.com); Foto urheberrechtlich geschützt.


Warum bist du Schauspielerin geworden?

Das war nicht wirklich mein Berufswunsch, ich wollte ganz früh schon Archäologin oder Gerichtsmedizinerin werden. Aber ich habe dann in der Schule in einer Theater-AG gespielt und dann kam auch schnell „Schloss Einstein“. Da habe ich das Ganze noch als Hobby neben der Schule gesehen, und war froh, mich austoben zu dürfen und Geschichten zu erfinden und auch zu spielen. Das hat mir aber so viel Spaß gemacht, dass ich mir irgendwann gar nicht mehr die Frage stellen musste, was ich später gerne mal machen möchte. Dazu hatte ich auch Glück, dass ich zur richtigen Zeit am richtigen Ort war.

Interview mit Carsten Linnemann, MdB

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 4.16 (50 Votes)


Gab es einen bestimmten Anlass oder eine wichtige Erfahrung in ihrem Leben, die Sie bewogen hat in die Politik zu gehen?

Ja, ich habe mal in einer deutschen Bank gearbeitet und da hatte ich einen Chef, der viele Vorträge gehalten hat. Mit ihm bin ich auch viel umher gereist. Er hatte feste Überzeugungen und für diese Überzeugungen stand er ein. Diese Haltung hat mich so begeistert, dass sie dazu geführt hat, dass ich Politik heute so mache, wie ich sie mache. Ich habe gelernt, dass man Menschen überzeugen muss, wenn man Erfolg haben will.

 

 

Warum sind Sie Mitglied der CDU, und nicht der SPD oder der Grünen?

Interview mit Daniel Heuer Fernandes

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 3.83 (12 Votes)

Ich hatte am Freitag Mittag die Möglichkeit mit dem Torwart Daniel Heuer Fernandes vom SC Paderborn ein Interview zu führen.

© www.scp07.de mit mündlicher Genehmigung von Herrn Hack 

Mit wie vielen Jahren haben Sie angefangen, Fußball zu spielen?

Ich habe sehr früh angefangen, Fußball zu spielen. Mit 3 Jahren wollte ich schon anfangen, aber  der Verein nahm erst Kinder ab dem 4. Lebensjahr und so habe ich sofort als ich 4 war, angefangen.

Das große MC Fitti - Interview

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 4.65 (13 Votes)


Am 3. Juni hatten wir das Glück und konnten MC Fitti für ein Interview gewinnen. Während die Zuschauer in Scharen zum Uni-Festival strömten, saßen wir im Backstage-Bereich und trafen einen gut aufgelegten und entspannten MC Fitti, sowie seinen Bandkollegen Zwegatmann.


Auf welche Schule bist du damals gegangen?
Das waren ein paar. Erst die Grundschule, dann kam die Orientierungsstufe und dann die Realschule.

Interview mit Michael Eb in Köln

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 4.33 (20 Votes)

 


Wie wurdest du von deinem Produzenten Jukka Backlund entdeckt?

Also entdeckt, das ist der falsche Ausdruck!? Ich habe ihm selber ein Lied von mir geschickt, „Sing another Song“, als ich das fertig gemacht hatte. Außerdem habe ich damit einen Nachwuchswettbewerb gewonnen. Ich habe es ihm dann per Facebook geschickt und er hat innerhalb von 10 Minuten geantwortet und gemeint, er findet es gut, wir sollen auf jeden Fall etwas zusammen machen. Daraufhin habe ich ihn eingeladen zu mir. Er hat mich dann besucht, so ein halbes Jahr später, und dann waren wir zusammen daheim und haben dann halt auch Musik gemacht und Lieder geschrieben und anschließend meinte er, ich könnte auch zu ihm nach Helsinki kommen und dass er mit mir ein Lied produzieren will und da bin ich natürlich hin.

 

Die Single „Lost in the sea“ wurde in Helsinki aufgenommen und produziert. Wie war es, in einem anderen Land eine Single aufzunehmen?

Nachruf: Volker Jung

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 4.76 (19 Votes)


Am 07.04.2015 verstarb Volker Jung!
Wir haben ihn als liebenswürdigen Herbramer, Ortsvorsteher und Politiker kennengelernt, der besonders für uns Jugendliche immer ein offenes Wort hatte.

Unser aufrichtiges Beileid gilt im Besonderen seiner Familie.

 

Rebecca Wibbeke und Sarah Schach

im Namen der speektakel-Redaktion

Vorbericht: Interview mit Michael Eb

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 4.12 (13 Votes)


Einige Schüler der Schülerzeitung werden am 06.06.2015 nach Köln auf das Konzert von Michael Eb fahren und ihn dort für speektakel interviewen. Wer Interesse hat, kann sich gerne Tickets auf https://www.stagelink.de/michael-eb bestellen.

"Sing another Song, geh weiter und mach dein Ding", sagt der 25-jährige Singer/Songwriter Michael Eb. Und genau das macht er. Dieses Lied (Sing another Song) war es, das Sunrise Avenue-Produzent und -Keyboarder Jukka Backlund aus Finnland auf den jungen Künstler aus Heilbronn aufmerksam machte.

Interview mit Andreas Bourani

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 4.62 (26 Votes)


Im Januar hatten wir das große Vergnügen und durften Andreas Bourani vor seinem Konzert in Bielefeld treffen und interviewen.

 

Wo und auf welche Schule sind Sie gegangen?

 

Ich war in Augsburg in der Schule, auf dem Gymnasium St. Stephan. Das hat einen musischen Zweig, das bedeutet, Musik ist ein Hauptfach und du kannst dir ein Musikinstrument aussuchen, das du spielen möchtest. Es gab zwei Zweige, den humanistischen und den musischen Zweig und ich hab den musischen gewählt, weil ich gern gesungen habe und ein Instrument lernen wollte.

 

 

Mochten Sie die Schule ?

Interview mit Luxuslärm

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 4.50 (27 Votes)



Mochtet ihr die Schule früher und warum?

 

Janine: Also ich persönlich mochte die Schule sehr, weil ich mich da so ein bisschen austoben konnte. Wir hatten einen super Sportlehrer und einen super Musiklehrer, und das waren eigentlich für mich die beiden wichtigsten Fächer. Mathe habe ich persönlich jetzt leider nicht so gemocht. In Mathe war ich immer schlecht. Aber mit meinen Freunden in der Schule Zeit zu verbringen war toll und ich hatte insgesamt, im Gegensatz zu anderen, dort eigentlich immer eine schöne Zeit und habe es auch nachher vermisst.

 

David: Ich habe versucht, da möglichst schnell herauszukommen, aber rückblickend muss ich sagen, war es da doch eine geile Zeit. Ich habe da keine Sorgen gehabt.

 

Jan: Also ich hatte da doch ganz schön Schiss vor den Prüfungen und hatte auch Druck von meinen Eltern und von meinem Umfeld. Und ich hatte nicht so viele coole Klamotten, wie die anderen, die hatten zum Beispiel Levi’s Jeans. Da gab es eine Menge Cliquen bei uns in der Klasse und entweder man war da mit bei, oder man war nicht so drin, und ich war da nicht so drin. Ich war eher so der Musiker und hatte wilde Dreadlocks und das war irgendwie nicht so „in“ zu der Zeit! Aber rückblickend gebe ich dem David recht, und man denkt an die schönen Momente, und das ist nicht nur in der Schulzeit so, sondern auch im Studium und das wird euch wahrscheinlich auch so gehen. Also versucht die Zeit zu geniessen.

Interview mit Volker Jung, CDU, MdL

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 4.88 (42 Votes)

 

Mitglieder des Landtags kennt man meistens, wenn überhaupt, aus dem Fernseher. Manche Personen sind bekannter, weil sie aufgrund ihres Aufgabenbereiches häufiger in der Öffentlichkeit (TV, Zeitung, Radio) stehen; beispielsweise Frau Sylvia Löhrmann, Ministerin für Schule und Weiterbildung. Aber der Landtag NRW besteht zurzeit aus 237 Abgeordneten, von denen vier aus dem Kreis Paderborn kommen.

Ein Mitglied des Landtags ist Volker Jung. Ihn haben wir besucht und interviewt, um mehr über die Arbeit eines Politikers zu erfahren.

 

Ausgefragt: Die Frage der Woche!

Haben Sie Vorsätze für das neue Jahr 2019?

Frau Margerdt: Mehr Zeit mit der 
Familie verbringen


Frau Güzel: Gesunde Ernährung,
mehr Sport, viel Wasser trinken
sowie jeden abend 20 Minuten
vor dem Schlafengehen lesen
Frau Tiemann: Halbmarathon
Herr Reingard: Ernährung um-
stellen und eine Fahrradtour
von Hamburg nach Norwegen

Frau Claußen: Erfolgreiche Prüfung
absolvieren und viel Zeit mit der
Familie verbringen
Herr Schierok: Viel Bewegung,
Wandern und Fahrradfahren

Frau Mangold: Die Prüfung rocken
Herr Filipiak: Mehr Sport

Herr Mangel: Mein Vorsatz ist es,
keine Vorsätze zu haben

Frau Neuhaus: Weniger
Bequemlichkeit

 

Hier klicken, um das Ergebnis der letzten Frage der Woche zu sehen!

Wer ist online

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen