Interview mit Daniel Heuer Fernandes

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 3.83 (12 Votes)

Ich hatte am Freitag Mittag die Möglichkeit mit dem Torwart Daniel Heuer Fernandes vom SC Paderborn ein Interview zu führen.

© www.scp07.de mit mündlicher Genehmigung von Herrn Hack 

Mit wie vielen Jahren haben Sie angefangen, Fußball zu spielen?

Ich habe sehr früh angefangen, Fußball zu spielen. Mit 3 Jahren wollte ich schon anfangen, aber  der Verein nahm erst Kinder ab dem 4. Lebensjahr und so habe ich sofort als ich 4 war, angefangen.

Auf welchen Positionen haben Sie schon gespielt?

Ich habe im Mittelfeld angefangen zu spielen.

Was war Ihr erster Verein, wo Sie gespielt haben?

Mein erster Verein war in Bochum beim VFB Langendreeholz. Da habe ich mit dem 4. Lebensjahr angefangen.

Gibt es einen großen Unterschied zwischen der 3. Liga und der 2. Bundesliga? Wenn ja, welchen?

Nicht direkt, nur das Spieltempo ist weitaus höher.

Gefällt Ihnen etwas besser hier in Paderborn als in Osnabrück?

Es sind beides schöne Städte.

Wie haben Sie Schule und Fußball früher unter einen Hut bekommen?

Es war schwer, Abi und Fußball unter einen Hut zu bekommen, aber es hat geklappt. Ich habe nach der Schule immer das Training nachgeholt und so hat es dann auch geklappt.

Wie haben Sie festgestellt, dass Ihre Stärken im Tor liegen?

Es war ganz klassisch. Unser Torwart konnte nicht spielen und so bin ich halt ins Tor gegangen. Dabei habe ich dann festgestellt, dass das meine Stärke war, und es ist wirklich sehr geil Tore zu verhindern. 

Was geben Sie jungen Torhütern für Tipps? Was ist wichtig im Tor?

Man sollte immer ruhig bleiben und nie nervös sein, das ist sehr wichtig.

Haben Sie ein Idol? 

Ein Idol gerade nicht aber wie Manuel Neuer Tore zu halten, ist schon ein Ziel. 

Hat sich etwas beim Torwart-Training geändert, seitdem Effenberg da ist?

Nein, unser Torwart-Trainer ist nach wie vor Nico Burchert, mit dem wir Torleuten sehr harmonieren.

Haben Sie ein Traumverein? 

Nein, aber als kleines Kind habe ich immer in FC Bayern Bettwäsche geschlafen.

Was haben Sie nach ihrer Schulausbildung gemacht?

Ich habe 2 Semester studiert.

Gefällt ihn etwas am SC Paderborn besonders?

Ja, der SCP ist ein sehr familiärer Verein und ich wurde hier echt nett und offen aufgenommen.

Haben Sie konkrete Ziele im Fußball?

Ja, ich will so hoch wie möglich spielen und das beste aus mir herausholen.

Wie sehen Sie Ihre Zukunft? Was erhoffen Sie sich?

Ich will sehr ehrgeizig sein und zielstrebig spielen.

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren

Ausgefragt: Die Frage der Woche!

Haben Sie Vorsätze für das neue Jahr 2019?

Frau Margerdt: Mehr Zeit mit der 
Familie verbringen


Frau Güzel: Gesunde Ernährung,
mehr Sport, viel Wasser trinken
sowie jeden abend 20 Minuten
vor dem Schlafengehen lesen
Frau Tiemann: Halbmarathon
Herr Reingard: Ernährung um-
stellen und eine Fahrradtour
von Hamburg nach Norwegen

Frau Claußen: Erfolgreiche Prüfung
absolvieren und viel Zeit mit der
Familie verbringen
Herr Schierok: Viel Bewegung,
Wandern und Fahrradfahren

Frau Mangold: Die Prüfung rocken
Herr Filipiak: Mehr Sport

Herr Mangel: Mein Vorsatz ist es,
keine Vorsätze zu haben

Frau Neuhaus: Weniger
Bequemlichkeit

 

Hier klicken, um das Ergebnis der letzten Frage der Woche zu sehen!

Wer ist online

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen