Vorbericht: Interview mit Michael Eb

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 4.12 (13 Votes)


Einige Schüler der Schülerzeitung werden am 06.06.2015 nach Köln auf das Konzert von Michael Eb fahren und ihn dort für speektakel interviewen. Wer Interesse hat, kann sich gerne Tickets auf https://www.stagelink.de/michael-eb bestellen.

"Sing another Song, geh weiter und mach dein Ding", sagt der 25-jährige Singer/Songwriter Michael Eb. Und genau das macht er. Dieses Lied (Sing another Song) war es, das Sunrise Avenue-Produzent und -Keyboarder Jukka Backlund aus Finnland auf den jungen Künstler aus Heilbronn aufmerksam machte.

Nachdem die beiden ein paar gemeinsame Tage miteinander verbrachten, bemerkten sie schnell, dass sie nicht nur musikalisch auf derselben Wellenlänge liegen. Kurzerhand lud Jukka Michael zu sich nach Helsinki ein, wo sie zusammen seine neue Single "Lost In The Sea" produzierten. SWR3 fand das "wahrgewordene Märchen" sogar so toll, dass der fertige Song und dazugehörige Interviewbeiträge bereits schon mehrmals auf SWR3 und einigen anderen Radiosendern in Deutschland zu hören waren. Neben zahlreichen Auftritten bei Festivals, Radioevents und anderen Veranstaltungen, trat Michael bereits zusammen mit Stars wie Richie Sambora (Bon Jovi) auf. Bei seinem TV-Debut war der junge Musiker in einer Live-Sendung des SWRs mit drei eigenen Songs und anschließendem Interview zu sehen.


Bereits 2011 gewann Michael mit "Sing another Song" beim SWR3 Nachwuchsfestival Backnang den Preis für die beste Eigenkomposition. Seine zuvor selbstproduzierte Version des Titels landete direkt als bester Neueinsteiger in den Top 5 der DASDING Netzparade. Der Walldorfer Produzent Siggi Zundl nahm Michael daraufhin mit in seine "Sound Factory", um eine Maxi-CD der Single zusammen mit Studiomusikern wie David Anlauff (Jennifer Lopez) zu produzierten.

„Ein Song ist das Speichermedium für Gefühle - ein Archiv von persönlichen Höhen und Tiefen“, betont der Singer/Songwriter. Das ist es, worüber Michael am liebsten schreibt. Emotionale Bewegungen und Begegnungen in komprimierter Form. Seine Songs sind geprägt von gefühlvollen Texten, die das wahre Leben schrieb. Seine Melodien sind harmonisch und eingängig, aber nie banal. Er weiß genau, wie er mit Musik seine Geschichten am besten zur Geltung bringt. Denn seine Karriere begann bereits im zarten Alter von 7 Jahren mit Klavierunterricht. Mit 12 hatte er sich selbst das Gitarre spielen beigebracht und mit 13 schrieb er seine ersten Songs. 2002 gründet Michael zusammen mit drei Klassenkammeraden ihre erste Band Acid Rain, mit 17 stieg Michael als Gitarrist bei der Band Methusalem Komplott ein, mit der im darauffolgenden Jahr eine erste EP veröffentlicht wurde.



Michael legt großen Wert auf selbstgemachte Musik, was sich ebenso in seinem gesamten Konzept widerspiegelt. Seine Lieder stammen alle aus eigener Feder, und wer Michael kennt, weiß, dass er seine Musik lebt.

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren

Ausgefragt: Die Frage der Woche!

Wie findet ihr die Klimaproteste?

Marian: Ich kenne mich da nicht aus, aber ich finde die Idee dahinter gut.


Kevin: Ich finde es unnötig, da es mich nicht interessiert.

 

Leonie: Ich finde es gut, dass es Menschen gibt, die sich dafür interessieren und einsetzen.

 

Lea: Ich finde, dass es wichtigeres gibt.

 

David: Mich interessiert das nicht.

 

Maria: Das Klima geht uns alle etwas an.

 

 

 

 

Hier klicken, um das Ergebnis der letzten Frage der Woche zu sehen!

Wer ist online

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen