Interview mit Julez

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 4.00 (18 Votes)

Wir haben Julez interviewt und hier könnt ihr das sehen:

Interview mit Verena von musical.ly

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 4.44 (17 Votes)

Wir hatten die tolle Gelegenheit, Verena von musical.ly zu interviewen. Da wir in der Redaktion alle große musical.ly - Fans sind, haben wir uns sehr über den freundlichen und unkomplizierten Ablauf gefreut!

Wie sind Sie überhaupt zu Musical.ly gekommen?
Schon von Kindheit auf wollte ich andere Kulturen, Sprachen und Menschen kennenlernen. Es war immer mein Traum im Ausland zu arbeiten. Dass ich jedoch einmal in Shanghai landen werde, das konnte keiner ahnen. Nach meinem Abitur ging ich für zwei Praktika in die USA (New York und Washington D.C) und konnte so erste Auslands- und Berufserfahrung sammeln. Als ich wieder nach Hause zurückkehrte, habe ich prompt einen Job als Assistentin im Marketing gefunden. Um mein fachliches Wissen zu erweitern und ein Experte auf dem Gebiet zu werden, entschloss ich mich, ein berufsbegleitendes Studium mit der Vertiefung “International Marketing & Sales Management” zu beginnen. Die Kombination aus einem wirtschaftlichen Studium und der Berufserfahrung war das Sprungbrett für eine Karriere im Ausland. Zum Glück – denn mich packte nach meiner Rückkehr auch schnell wieder das Fernweh! Nach Abschluss meiner Ausbildung hatte ich mich auf der ganzen Welt beworben, von Australien bis nach Chile und sogar eine Bewerbung in die Antarktis geschickt. Dieser mutige Schritt war die beste Entscheidung meines Lebens und der Beginn meiner musical.ly-Geschichte.

Kristen Hancher, einer der erfolgreichsten Muser - mit freundlicher Genehmigung von musical.ly

Interview mit Chris Tall

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 4.13 (16 Votes)

Wir haben ein Interview mit Chris Tall führen dürfen. Und natürlich wollten wir wissen, wo er zur Schule gegangen ist und warum er Comedian geworden ist etc. Vielen Dank an die Damen und Herren von kongking.de, die dieses Interview möglich gemacht haben und uns Bilder zur Verfügung gestellt haben.

© by Sony Music / Spaßgesellschaft

Wieso haben Sie mit Comedy angefangen?
Bereits in der Schulzeit, wo man als Jugendlicher viel Zeit verbringt, habe ich schon immer den Klassenclown gegeben. Natürlich habe ich oft auch Leute genervt, gerade im Unterricht, wo alle anderen eigentlich lernen wollten. Keiner wollte mich hören (lacht). Für Comedy habe ich mich schon sehr früh interessiert und mir die Auftritte von Komikern live oder im Fernsehen angesehen. Dann ist mir einmal ein sehr junger Comedian aufgefallen und da habe ich mir gedacht: „Hey, das möchte ich auch mal ausprobieren!“ Also bin ich auf offene Bühnen gegangen – das ist eigentlich der ganz normale Werdegang, da kann jeder auftreten. Sobald man halbwegs gutes Material hat, kann man sich dann damit bewerben.

Haben Sie auch etwas anderes gelernt?

Interview mit Christian Strohdiek vom SC Paderborn

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 3.31 (8 Votes)

Neulich hatten wir die Chance, Christian Strohdiek vom SC Paderborn zu interviewen. Wir trafen einen überaus netten und freundlichen Fußballprofi, der sogar Lust hatte, mit uns spontan ein musical.ly zu machen.

Wie bist du zum Fußball spielen gekommen?
Das kam alles von meinem Vater. Er hat früher auch Fußball gespielt. Ich bin immer mit zum Training gegangen und dadurch ist meine Fußballbegeisterung entstanden.

Interview mit Nina C. Hasse zu ihrem neuen Buch

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 3.88 (12 Votes)

Nina C. Hasse wuchs in Paderborn auf und ihre Schwestern sind Schülerinnen unserer Schule. Sie hat ein Buch mit dem Titel "Ersticktes Matt" veröffentlicht, dass wir wirklich empfehlen können. Daher haben wir sie kontaktiert und ihr mal einige Fragen gestellt.

Wie sind Sie auf die Idee für das Buch gekommen?
Die erste Idee hatte ich 2011 auf einer langen Flugreise. Ich habe im Flugzeug Zeitung gelesen und bin auf eines dieser Schachrätsel gestoßen, in denen häufig berühmte Schachpartien nachgestellt werden. Ich hatte nur sehr wenig Ahnung von Schach – spielen konnte ich es damals zwar, aber diese Rätsel konnte ich nicht lösen – daher habe ich mich gefragt, was wäre, wenn die Stellung der Figuren eine Botschaft enthielte, die man entschlüsseln muss? Aus dieser Idee ist schlussendlich der Roman entstanden.

Interview mit Melike von Radio Hochstift

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 3.50 (13 Votes)

Marie und Janine aus unserer Redaktion waren bei Radio Hochstift und haben dort die netten Mitarbeiter kennengelernt. Und nicht nur, dass sie Melike einige Fragen stellen konnten, sondern einige der Mitarbeiter haben mit ihnen auch ein muscial.ly gemacht. Wir bedanken uns bei Radio Hochstift für die tolle und freundliche Unterstützung!

Wie sind sie dazu gekommen, bei einem Radiosender zu arbeiten?
Ich wollte sowas schon immer mal machen, es war ein Kindheitstraum.

Interview mit Ross Antony

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 4.31 (13 Votes)

Wir hatten das große Glück und durften Ross Antony interviewen, als er in Paderborn sein neues Kinderbuch samt dazu passender Kinderlieder-CD vorstellte. Dabei fiel uns allen auf, wie freundlich und mitreißend Ross Antony ist, so dass es ein großartiges Erlebnis war, mit ihm sprechen zu können.

Was war in ihrer Schulzeit ihr Lieblingsmärchenstück?
Mein Lieblingsmärchen war Rapunzel, da ich immer die langen Haare so toll fand und sie immer abschneiden wollte. Die Schöne und das Biest ist auch ein tolles Märchen.

Markus Krösche - Ein Paderborner in Leverkusen

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 3.69 (13 Votes)

Warum sind Sie Trainer geworden?
Es war anfangs nicht meine Absicht, aber letztlich habe ich bei Paderborn die Möglichkeit gehabt, die U23 zu trainieren. Ich habe dann gesagt, ich probiere das mal, ob mir das Spaß macht und das hat es. Es hat mir sehr viel Spaß gemacht mit den Spielern zu arbeiten.

© by Wikipedia (https://en.wikipedia.org/wiki/Markus_Kr%C3%B6sche),
Nutzung mit schriftlicher Genehmigung von Markus Krösche

Marvin Bakalorz im Interview - über Abstiegskampf, Renè Müller und Vorbilder

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 3.62 (13 Votes)

 

Mit freundlicher Genehmigung des SC Paderborn 07
Copyright: SC Paderborn 07

Marvin Bakalorz ist der Mannschaftskapitän und einer der Köpfe des SC Paderborn 07. Kurz vor dem möglicherweise entscheidenden Spiel um den Klassenerhalt bei 1860 München haben wir ihn exklusiv zur Situation innerhalb des Teams und seiner Person befragt:

Wie bewerten Sie das letzte Spiel des SC Paderborn, in welchem man unserer Meinung nach dem Tabellenführer ebenbürtig war?
Wir haben dem Spitzenreiter einen großen Fight geliefert und hatten mindestens einen Punkt verdient. Unsere volle Konzentration gilt aber jetzt der nächsten Aufgabe bei 1860 München, wir geben alles für den Klassenerhalt.

Welchen Eindruck haben Sie vom neuen Trainer René Müller?
Er hat als ehemaliger Profi in Paderborn schnell einen guten Draht zu den Spielern aufgebaut. Sein Training und seine Ansprachen tun der Mannschaft gut. Jetzt gilt es, diese Vorgaben auch in den verbleibenden Spielen umzusetzen.

Interview mit Hamed Eshrat

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 4.18 (11 Votes)

© Hamed Eshrat / Avant-Verlag Berlin

 

In den Ferien hatte ich die Möglichkeit ein wirklich gutes Comic-Buch zu lesen. Das Buch Venustransit handelt von einem Mann, der von seiner Frau verlassen wird und danach den Sinn seines Lebens sucht. Daher habe ich den Autoren Hamed Eshrat mal angeschrieben und ihn dann interviewt:

Was hat Sie veranlasst, so ein Buch zu schreiben?
Ich habe an der Kunsthochschule Berlin Weißensee studiert. Dort hab ich als praktische Diplomarbeit eine "graphic novel" geschrieben und gezeichnet. Dieser Comic ist dann auch 2009 in Frankreich unter dem Titel "Tipping Point - Téhéran 1979" erschienen. Das hat mich motiviert mit meinem zweiten, umfangreichen Buch zu beginnen.

Ausgefragt: Die Frage der Woche!

Wie haben sie den ersten Advent gefeiert?

Frau Appelbaum: Auf einer Fortbildung in einem Kloster.

Frau Gerlach: Ich habe im Schnee gefeiert, im Sauerland.

Frau Baldauf: Ich habe einen Adventskrankz gebastelt, eine Kerze angezündet und mit meiner Familie den Tag im Schnee verbracht.

Herr Tacke: Gar nicht.

Frau Reichling: Ich habe mich ausgeruht.

Frau Zwingmann: Mit Kerze, Plätzchen und ich war auf dem Weihnachtsmarkt in Borchen!

Frau Hartung: Ich habe mit meiner Tochter einen Schneemann gebaut.

Frau Weiser: Gar nicht.

Herr Bürger: Mit meiner Familie habe ich Weihnachtsgeschichten gelesen und ein Karlson vom Dach Spiel gespielt.

Hier klicken, um das Ergebnis der letzten Frage der Woche zu sehen!

Wer ist online