Neue Lehrer: Frau Stadler

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 2.74 (17 Votes)



Warum sind Sie gerade Lehrerin geworden?

Ich habe schon in meiner Schulzeit Nachhilfeunterricht gegeben. Dort habe ich erfahren, dass ich Inhalte gut vermitteln kann. Des Weiteren macht mir die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen Freude. Ich kann mich selbst dafür begeistern, mit ihnen auf Entdeckungsreise zu gehen und mitzulernen.

 

Warum sind Sie gerade an unsere Schule gekommen?

Durch eine dienstliche Versetzung, nachdem ich mich auf eine Stelle im Schulamt Paderborn beworben habe. Ich hatte keine Wahl, an welche Schule ich kommen sollte.

 

Welche Fächer unterrichten Sie?

Gesellschaftslehre (Geschichte) und katholische Religion.

 

Waren sie schon mal an einer anderen Schule?

ja: 20090-2011: Referendariat Pelizäus-Gymnasium Paderborn

2011-2015: Gesamtschule Fröndenberg

 

Wie lange haben Sie vor an unserer Schule zu bleiben?

Ich habe mir kein zeitliches Limit gesetzt.

 

Was ist Ihr Traumberuf?

Logopädin

 

Haben Sie diesen Beruf gewählt, weil sie Kinder mögen?

Ja, unbedingt!

 

In welchen Klassen unterrichten Sie oder sind Sie Klassenlehrer?

Ich bin keine Klassenlehrerin. Ich unterrichte Geschichte im Leistungskurs in der Q1, GL in der 6c und Religion in der 6. und 9. Klasse.

 

Warum sind Sie gerade an eine Gesamtschule gegangen und nicht an ein(e) Gymnasium, Realschule oder Hauptschule?

Ich habe eine Ausbildung für die Sekundarstufen I und II (Gymnasium und Gesamtschule) und wollte gern sowohl in der Oberstufe als auch Sekundarstufe I unterrichten. An der Gesamtschule reizt mich die vielfältige Schülerschaft und das breite Spektrum an Abschlussmöglichkeiten.

 

Wie viele Stunden pro Woche verbringen Sie in der Schule?

Ca. 16 Std.

 

Wie gefällt Ihnen unsere Schule?

Bisher ganz gut :)

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren

Ausgefragt: Die Frage der Woche!

Haben Sie Vorsätze für das neue Jahr 2019?

Frau Margerdt: Mehr Zeit mit der 
Familie verbringen


Frau Güzel: Gesunde Ernährung,
mehr Sport, viel Wasser trinken
sowie jeden abend 20 Minuten
vor dem Schlafengehen lesen
Frau Tiemann: Halbmarathon
Herr Reingard: Ernährung um-
stellen und eine Fahrradtour
von Hamburg nach Norwegen

Frau Claußen: Erfolgreiche Prüfung
absolvieren und viel Zeit mit der
Familie verbringen
Herr Schierok: Viel Bewegung,
Wandern und Fahrradfahren

Frau Mangold: Die Prüfung rocken
Herr Filipiak: Mehr Sport

Herr Mangel: Mein Vorsatz ist es,
keine Vorsätze zu haben

Frau Neuhaus: Weniger
Bequemlichkeit

 

Hier klicken, um das Ergebnis der letzten Frage der Woche zu sehen!

Wer ist online

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen