Interview mit Frau Seifert (Praktikantin)

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 4.27 (13 Votes)

Wir haben im Moment wieder viele Praktikanten an unserer Schule und natürlich wollen wir euch die auch vorstellen. Frau Seifert ist eigentlich schon richtige Lehrerin und hat ihr Referendariat am Gymnasium in Schloß Neuhaus gemacht. Da man im Rahmen des Referendariats aber eine Woche an eine andere Schulform muss, war sie in der letzten Woche bei uns. Inessa war übrigens wieder die Kamerafrau (das haben wir im Video vergessen zu erwähnen - sorry)!

Interview mit Frau Wippermann (Praktikantin)

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 4.18 (11 Votes)

Wir haben im Moment wieder viele Praktikanten an unserer Schule und natürlich wollen wir euch die auch vorstellen. Den Anfang macht Frau Wippermann.

Interview mit Frau Grasmik

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 4.93 (15 Votes)

Wir haben dieses Mal Frau Grasmik interviewt, die jeden Tag aufs Neue dafür sorgt, dass die Schule ordentlich und sauber ist. Wir als Schülerzeitungsredaktion schätzen die Arbeit von Frau Grasmik sehr und möchten uns an dieser Stelle nicht nur für die gelistete Arbeit bedanken, sondern auch für die nette und freundliche Art im Umgang mit uns Schülern.

Wie gefällt Ihnen ihre Arbeit?
Ja, es gefällt mir gut. Aber es muss mir ja auch Spaß machen, damit ich es gut machen kann.

Interview mit Frau Wuttke aus der Mensa

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 4.61 (23 Votes)

Jeden Tag gibt es eine Reihe netter Menschen, die sich in der Mensa um alles kümmern: Vom Einlass über die Essensausgabe bis zum Spülen und Saubermachen. Wir dachten uns, es wäre mal an der Zeit eine der Damen näher vorzustellen und sie mal zu fragen, wie sie ihre Arbeit bei uns beurteilt. Deswegen haben wir uns Frau Wuttke geschnappt, die sich um den Einlass kümmert. Und an dieser Stelle wollen wir auch allen Mitarbeitern der Mensa Danke sagen, für ihren tollen Einsatz!

Wie gefällt Ihnen ihr Job und was mögen Sie besonders?
Mir gefällt mein Job sehr gut. Der Kontakt zu den Menschen ist mir wichtig und macht mir Spaß! Auch meine Kolleginnen sind super. Meine Chefinnen sind sehr korrekt und die ganze Teamarbeit ist genial.

Interview mit zwei Müttern, die morgens die Brötchen schmieren

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 4.31 (13 Votes)

Jeden Morgen helfen uns Eltern (und sogar auch Großeltern), die Brötchen zu schmieren, die in den Pausen danach gekauft werden können. Und obwohl eigentlich jeder Schüler schon in den Genuss der Brötchen gekommen ist, haben wir uns mal gefragt, wer eigentlich da so früh morgens für uns die Arbeit macht. Daher geht unser ganz großes Dankeschön an all die Eltern (und Großeltern), die einen Teil ihrer Freizeit opfern, damit wir leckere Brötchen zu essen haben!

Seit wann helfen sie uns hier und schmieren die Brötchen?
Frau Lake:Ich schmiere die Brötchen seit Anfang des Schuljahres.
Frau Ahmad: Und ich seit 3 Jahren.

Macht ihnen das Spaß und warum?
Frau Ahmad: Mir macht es sehr viel Spaß und man kann hier nette, neue Leute kennenlernen.
Frau Lake: Das finde ich auch und es ist wichtig, dass die Schüler etwas zu essen bekommen.

Wie viel mal in der Woche kommen sie zum Brötchen schmieren?
Frau Ahmad und Frau Lake: Jeden zweiten Mittwoch, da wir auch in der Grundschule helfen, Obst zu schneiden.

Semesterpraktikant Herr Wegmann

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 4.25 (20 Votes)

Wie heißen Sie?
Lukas Wegmann

Welche Fächer wollen Sie nach dem Studieren unterrichten und wieso?
Nach dem Studium möchte ich gerne Deutsch und Spanisch unterrichten. Spanisch ist eine sehr schöne und auf der ganzen Welt eine der meistgesprochenen Sprachen. Sie ist deshalb nicht nur für den Urlaub wichtig. Deutsch war schon in der Schule mein Lieblingsfach. Nachdem ich den Deutsch-Leistungskurs abgeschlossen hatte, war für mich klar – Das möchte ich studieren!

Warum studieren Sie Lehramt?
Dass ich Lehrer werden möchte, wusste ich schon sehr früh. Auch mein Vater war Lehrer und hat immer sehr spannende Geschichten aus dem Unterricht erzählt. Es macht mir Spaß mit Jugendlichen zusammenzuarbeiten und die Begeisterung für meine Fächer mit ihnen zu teilen.

Was mögen Sie an dem Beruf Lehrer am meisten?
Die Zusammenarbeit mit den Schülerinnen und Schülern natürlich ;)

Was gefällt Ihnen besonders gut und was nicht an dieser Schule?
Es gibt hier superviele Schüler aus allen möglichen Ländern. Die Friedrich-Spee-Gesamtschule ist wirklich ein Ort der Begegnung.

Haben Sie Verbesserungsvorschläge für die Friedrich-Spee-Gesamtschule?
Der Kiosk könnte länger geöffnet haben. Zum Beispiel, wenn ich Hunger habe.

Immer ein offenes Ohr - Interview mit Frau Welle-Forth

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 3.31 (21 Votes)

Wie lange arbeiten Sie schon bei uns?
An dieser Schule bin ich schon 15 Jahre.

Immer ein offenes Ohr - Interview mit Frau Ostendorf

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 4.06 (18 Votes)

An unserer Schule gibt es zwei Personen, die sich um ganz spezielle Probleme von Schülerinnen und Schülern kümmern, nämlich unsere beiden Sozialarbeiterinnen Frau Welle und Frau Ostendorf. Doch was ist eigentlich die genaue Aufgabe einer solchen Sozialarbeiterin an einer Schule? Wir haben hierzu, Frau Ostendorf befragt, die sich besonders um die Schülerinnen und Schüler der achten, neunten und zehnten Klassen kümmert.

Liebe Frau Ostendorf, wie lange sind Sie schon an unserer Schule?
Mittlerweile seit fünf Jahren.

Haben Hausmeister auch Ferien? Interview mit Herrn Fortströer

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 4.50 (26 Votes)

Es gibt nur wenige Menschen an der Friedrich-Spee-Gesamtschule, ohne die unsere Bildungsanstalt nicht funktionieren würde. Zu diesen besonders wichtigen Personen zählen unsere beiden Hausmeister. Aber was wissen wir eigentlich über sie, was ist ihre Aufgabe und dürfen sie auch Ferien machen? Zu diesen Fragen stand uns Herr Fortströer Rede und Antwort.

Dürfen Sie auch Ferien machen wie wir Schüler?
Ich habe nicht so viel Freizeit wie ihr. Wir Hausmeister kümmern uns in den Ferien um die Einrichtung der Schule und machen größere Reparaturen, zu denen wir sonst nicht kommen.

Das neue Schülerbüro

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 3.81 (24 Votes)

Was und wo ist das Schülerbüro? Macht es Ihnen Spaß?
Ja, es macht mir Spaß. Das Schülerbüro ist die Anlaufstelle für Schülerangelegenheiten, Bescheinigungen, Unfallberichte, Fahrkarten, Adressenänderung und die Akten. Es dient sozusagen dafür, die Schülerdatei aktuell zu halten. Es ist im Erdgeschoß gegenüber den Toiletten.

Was hat sich seitdem im Sekretariat geändert?

Ausgefragt: Die Frage der Woche!

Unsere Frage der Woche - jetzt zum abstimmen!

Hier klicken, um das Ergebnis der letzten Frage der Woche zu sehen!

Wer ist online