Ehemalige Schüler: Larissa - Work and travel in Neuseeland (Teil 2)

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 4.05 (19 Votes)

 

Im Moment arbeite ich auf einer Kiwi-Farm. Daher habe ich gar keine Zeit soviel zu berichten, denn ich arbeite normalerweise hier sieben Tage in der Woche und zwar zehn Stunden lang. Und das ist verdammt anstrengend. 

Vor zwei Tagen allerdings war ich im Thermal-Nationalpark von Rotorua. Dort entweichen Schwefelgase und tauchen die Landschaft so in unglaublich schöne und fantastisch wirkende Farben und Nebel. Es war wirklich toll, dass zu sehen.

Ich habe mir auf jeden Fall vorgenommen, wenn ich nächstes Jahr wieder in Deutschland und in Paderborn bin, zur Schule zu kommen, um nochmal für interessierte Schülerinnen und Schüler genau zu berichten und mich ihren Fragen zu stellen, falls Interesse besteht. Wenn ich demnächst weiterreise, gibt es dann wieder ausführlichere Berichte. Bis dahin könnt ihr euch aber auch gerne bei mir persönlich melden, entweder über speektakel oder über Facebook (Larissa Eickhoff).

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren

Ausgefragt: Die Frage der Woche!

 

Wir haben unsere Mitschüler und Lehrer gefragt, wie sie die neue Handyregelung finden:

 

Lucy: Schlecht

Kevin: Könnte besser sein, auch in der Mittagspause

Lisa: Gut,weil die Pause so mehr Spaß macht.

Deniz: Egal

Angelina: Doof

Sabine: Wenn Sie gut angewendet wird, ist sie sinnvoll. 

Herr Filipiak: Gut, weil dann klar ist, wo Handys erlaubt sind und wo nicht.

 

 

 

 

 

 

Wer ist online

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen