Ehemalige Schüler: Larissa - Work and travel in Neuseeland (Teil 6)

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 3.50 (9 Votes)

Letztes Mal habe ich euch ja aus Taupo berichtet. Kurz danach fuhr ich in den Ort mit dem längsten Namen der Welt. Danach ging es aber auf direktem Weg nach Wellington, das ist die Hauptstadt Neuseelands.

Ehemalige Schüler: Larissa - Work and travel in Neuseeland (Teil 5)

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 4.40 (10 Votes)

Am 4.12. habe ich mich von der netten Dame und ihrer Farm verabschiedet und habe mich auf den Weg zum Tongariro Nationalpark gemacht, in dem ich 2 Tage geblieben bin und Tagestracks gemacht habe.

Ehemalige Schüler: Larissa - Work and travel in Neuseeland (Teil 4)

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 5.00 (9 Votes)

Das letzte Mal, als ich euch schrieb, war ich ja in Napier. Nachdem wieder etwas Ruhe nach dem Erdbeben eingekehrt war, besuchte ich dort noch ein altes, maorisches Gefängnis.

Ehemalige Schüler: Larissa - Work and travel in Neuseeland (Teil 3)

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 4.05 (20 Votes)

AKTUELL: Larissa geht es gut. Sie musste in der letzten Nacht um 3 Uhr den Campingplatz verlassen, um nach dem Erdbeben (auf Grund der Tsunamiwarnung) ins Landesinnere zu fahren, aber es ist alles gut.

Nach der doch recht anstrengenden Zeit bei der Kiwiernte, habe ich einen Ausflug zum Hobbiton Movie Set gemacht. Dort wurden für die Filme aus dem Herr der Ringe- Universum die Auenland-Szenen gedreht.

Ehemalige Schüler: Larissa - Work and travel in Neuseeland (Teil 2)

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 4.05 (19 Votes)

 

Im Moment arbeite ich auf einer Kiwi-Farm. Daher habe ich gar keine Zeit soviel zu berichten, denn ich arbeite normalerweise hier sieben Tage in der Woche und zwar zehn Stunden lang. Und das ist verdammt anstrengend. 

Ehemalige Schüler: Larissa - Work & Travel in Neuseeland (Teil 1)

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 4.20 (15 Votes)

 

Larissa hat im Sommer bei uns Abitur gemacht und erfüllt sich nun einen Traum: Work and Travel in Neuseeland. Hier bei Speektakel berichtet sie in unregelmäßigen Abständen über ihre Erlebnisse und Eindrücke.

Am 4.10. ging es für mich am Flughafen in Frankfurt los. Natürlich gab es da ein paar Tränen zum Abschied, aber mittlerweile bin ich 1,5 Wochen unterwegs und fühle mich so gut aufgehoben.

Ehemalige Schüler: Polina - Tanzlehrerin

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 4.05 (11 Votes)

Diesen Text gibt es auch auf russisch: Hier klicken!

Wir haben uns vorgenommen, von Zeit zu Zeit über ehemalige Schüler zu berichten, um zu erfahren, wie es ihnen nach der Friedrich-Spee-Gesamtschule erging und unseren Schülern Perspektiven und Möglichkeiten aufzuzeigen. Den Anfang macht Polina, die etwas zu ihrem Beruf gemacht, von dem viele Schülerinnen träumen - Tanzen!

Wann warst du auf der Friedrich-Spee-Gesamtschule?
2004 - 2010.

Welche Lehrer hattest du?
Frau Joseph, Herr Werner, Frau Reißmeier, Herr Niehaus, Herr Hartung, Herr Hermanns, Herr Schneider, Frau Keuter. Zumindest sind das die, an die ich mich erinnere.

Ausgefragt: Die Frage der Woche!

Wie haben Sie Ihre Ferien verbracht?

Frau Claußen: Ich war eine Woche in der Schweiz und bin wandern gegangen. Ich hatte dann eine Woche lang eine Fortbildung im Fach Glück

Herr Rennert: Ich war eine Woche lang auf Sylt

Herr Schröder: Ich war in Italien und auf Sylt wandern
 
Herr Herges: Ich war zwei Wochen auf Mallorca mit meiner Frau 
 
Herr Fischer: Ich war eine Woche in Slowenien
 
Herr Legenhausen: Ich war ganz viel im Schulgarten, wo mir Familie Turhan geholfen hat und ich war auf einen Campingplatz in Frankreich. Außerdem habe ich Musik gemacht 
 
Herr Beckert: Ich bin zu Hause geblieben
 
Frau Reichling: Ich habe mich in Dänemark erholt
 
Herr Schlegel: Ich habe in Holland Campingurlaub am Meer gemacht

 

Hier klicken, um das Ergebnis der letzten Frage der Woche zu sehen!

Wer ist online

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen