Die Geschichte des Lacrosse und ein Interview mit Frau Neuhaus

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 4.70 (15 Votes)

Eine kurze Einleitung zur Geschichte des Lacrosse
Das Spiel wurde damals von den Indianern an der Ostküste der USA angefangen. Jedoch hieß es damals Baggataway oder Tewaraathon, was so viel wie „ kleiner Bruder des Krieges“ heißt. Das Spiel wurde laut der indianischen Überlieferung „vom Schöpfer gegeben“, um um andere Ländereien zu kämpfen. So gab es auch eine Möglichkeit, um Streitigkeiten zwischen Stämmen zu lösen. Da Krieg jedoch damals schon nicht verhinderbar war, gab es selbst beim Spiel Tote.

1634 wurde im europäischen Raum dann das Spiel mit dem Namen Lacrosse zum ersten mal bekannt und von Jean de Brebeuf erwähnt. Da die Form des Schlägerkopfes ihn an den Kopf eines Bischofsstabes erinnerte, nannte er das Spiel Lacrosse, was aus dem Französischen „la crosse“ hergeleitet wurde, was übersetzt Bischofsstab heißt.
1850 wurden Kanadier und Amerikaner aufmerksam auf das Spiel.
1867 wurde dann die Canadian National Lacrosse Association gegründet.
Somit wurde das Spiel zu eines der bekanntesten Mannschaftsspiele in Kanada.

Quelle: http://lacrosse-schulprojekt.weebly.com/geschichte.html#

Kommen wir nun zum Interview mit Frau Neuhaus, die die Paderborner Hornets vertritt.

Frage: Wie lange spielen Sie schon Lacrosse?
Antwort: Ich spiele seit fünf Jahren.
Frage: Wie sind Sie dazu gekommen, Lacrosse zu spielen?
Antwort: Durch die Uni. Dort gab es ein Schnuppertraining, wo ich reinschaute und mich entschied dabei zu bleiben.
Frage: Ist Lacrosse eher eine beliebte oder unbekannte Sportart?
Antwort: Eher unbekannt, jedoch ist das Interesse an Lacrosse und die Bekanntschaft in den letzten Jahren stark gewachsen, da ist also auf jeden Fall noch Potential nach oben.
Frage: Wie würden Sie Lacrosse in drei Worten beschreiben?
Antwort: Schnelligkeit, Mannschaft, Spaß.
Frage: Wie lange spielen Sie schon bei den Hornets?
Antwort: seit fünf Jahren, ein halbes Jahr davon im Hochschulsport.
Frage: Was ist beliebter, American Football oder Lacrosse?
Antwort: American Football ist bekannter, doch in einigen Ländern hat Lacrosse mehr Bedeutung als American Football.
Frage: Welche wichtigsten Regeln sind beim Lacrosse vorhanden?
Antwort: Beim Damenlacrosse sind Körperkontakt und gefährlichen Schüsse verboten. Man darf beispielsweise nicht schießen, wenn jemand vor einem steht. Die Herrenmannschaft hingegen darf mit Körperkontakt arbeiten, dafür gibt es dann auch nochmal eine spezielle Schutzausrüstung, die die Damenmannschaft nicht hat.
Frage: Gibt es eine Altersgrenze beim Lacrosse?
Antwort: Nein die gibt es nicht, wir haben auch Sticks für Kinder und nach oben hin ist die Altersgrenze ebenfalls offen.
Frage: Wieso haben Männer eine Schutzausrüstung und Frauen nicht?
Antwort: Die Männer dürfen mit Körperkontakt spielen, anders als die Frauen. Sie haben ebenfalls auch andere Sticks als die Frauen und in der Herrenmannschaft geht es eher um die Körperlichkeit während es bei der Frauenmannschaft um Spieltaktik und Schnelligkeit geht.
Frage: Gibt es ein spezielles Feld für Lacrosse?
Antwort: Es gibt selten speziell Felder für Lacrosse, es ist von der Größe her allerdings wie ein Fußballfeld, nur mit anderen Linien.
Frage: Sind Sie Trainerin oder Spielerin?
Antwort: Ich bin beides.
Frage: Können Sie Lacrosse weiterempfehlen?
Antwort: Auf jeden Fall!!
Frage: Wie viele dürfen auf dem Feld spielen?
Antwort: Wir sind zehn Spielerinnen und ein Torwart.
Frage: Wie lange gibt es die Hornets schon?
Antwort: Die Hornets gibt es seit 2013 also sieben Jahre.
Frage: Wie kam man auf den Namen Hornets?
Antwort: Die meisten Vereine nehmen Tiernamen, von möglichst gefährlichen Tieren um einen Eindruck zu hinterlassen.
Frage: Gab es von Anfang an eine Frauenmannschaft?
Antwort: Nein gab es nicht, die Frauen haben mit den Männern gemeinsam gespielt, es war eine gemischte Mannschaft, wir Frauen mussten sogar mit Männersticks spielen. Die Frauenmannschaft gab es erst später, existiert inzwischen auch schon sechs Jahre.
Ich bedanke mich auch hier noch einmal bei Frau Neuhaus für ihre Zeit und das Interview.

Bei wem das Interesse jetzt geweckt wurde und wer Lust hat mal in diese Sportart reinzuschnuppern, kann sich gerne bei den Hornets melden, aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass sie ein sehr nettes und zuvorkommendes Team sind, die einen super aufnehmen und integrieren können!

- Darleen Glasneck

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren

Ausgefragt: Die Frage der Woche!

 

Wir haben unsere Mitschüler gefragt, welche Kostüme sie zu Karneval tragen.

Wir haben eine Top 5 - Liste erstellt:

 

1# Ketchupflasche

2# Ananas

3# Asthma-Spray

4# Pinguin

5# Pippi Langstrumpf

 

... weitere Kostüme:

# Bär

# Zocker

# Spiderman

# Monster

# Lama

 

 

 

 

 

Wer ist online

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen