Neues Schulleitungsmitglied

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 4.54 (12 Votes)

Wie ihr wahrscheinlich schon gemerkt habt, haben wir an unserer Schule eine neue Lehrkraft. Frau Andrea Krampe ist die neue Abteilungsleiterin für die Jahrgänge fünf bis sieben. Angelika und Celina haben ihr einige Fragen gestellt.

An welcher Schule waren Sie vorher?

Ich war Schuleiterin des Bonifatius Zentrums.

 

Wieso haben Sie sich ausgerechnet für diesen Beruf entschieden?

Zum zweiten Mal Schülervertreter - Marvin Okhiria im Interview

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 4.63 (12 Votes)

Jede Schule hat eine Schülervertretung (SV), also ein Gremium aus Schülerinnen und Schülern, das die Interessen der gesamten Schülerschaft einer Schule vertritt. In diesem Jahr ist Marvin Okhiria zum zweiten Mal zum Vorsitzenden der Schülervertretung gewählt worden. Wir haben ihn zu den bisherigen Erfolgen der Schülervertretung und den Plänen für das laufende Schuljahr befragt.

Speektakel: Wie wird man Schülervertreter?
Marvin Okhiria: Um Schülervertreter zu werden, muss man Klassensprecherin oder Klassensprecher oder wie in meinen Fall in der Oberstufe Jahrgangssprecher sein. Danach kann man sich in der Schülerpfelgschaftskonferenz am Anfang des Jahres zur Wahl stellen lassen und von den Klassensprecherinnen und Klassensprechern sowie Jahrgangssprecherinnen und Jahrgangssprechern gewählt werden.  

Neue Lehrer: Herr Filipiak

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 4.45 (10 Votes)

Speektakel: Warum sind sie Lehrer geworden?
Ich habe mich in der 11. Klasse entschieden, Lehrer zu werden. Ich wollte einen Beruf, in dem ich viel mit Menschen zu tun habe und jeden Tag etwas Neues passiert.

Speektakel: Welche Fächer Unterrichten Sie?
Ich unterrichte Deutsch und Evangelische Religion.

Immer ein offenes Ohr haben - Vertrauenslehrerin Frau Pantel im Interview

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 4.12 (13 Votes)

Vor etwa drei Wochen haben unserer Klassensprecherinnen und Klassensprecher sowie die Vertreterinnen und Vertreter der Oberstufe eine neue Schülervertretung und neue Vertrauenslehrer gewählt. Neben Herrn Zappatore und Herrn Braun wurde Frau Pantel zur Vertrauenslehrerin ernannt, Speektakel hat sie aus diesem Anlass zu den Vorstellungen über ihr neues Amt und zu ihren Vorsätzen befragt.

Neues Gesicht an der Friedrich-Spee

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 4.50 (9 Votes)

Wir haben seit diesem Schuljahr mit Herrn Herges einen neuen Sonderpädagogen an unserer Schule, der in den Jahrgängen 5 und 6 tätig ist. Wir haben ihn interviewt und möchten ihn hier kurz vorstellen.

 

Seid wann sind Sie Sonderpädagoge?

Hr. Herges: Seit 1994.

Von der Grundschule an die Spee - großer Sprung oder kleiner Satz?

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 4.27 (13 Votes)

Die meisten von uns können sich bestimmt noch daran erinnern: Die ersten Tage an der Friedrich-Spee-Gesamtschule. Zu Beginn des laufenden Schuljahres haben wieder etwa 120 Fünftklässler ihre Schullaufbahn an der Spee begonnen, Speektakel fragte einen von ihnen, Eduard Heffner, wie er sich an unserer Schule zurechtfindet und wo die größten Unterschiede zur Grundschule liegen.

Hausmeisterteam verstärkt

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 4.36 (14 Votes)

Wie ihr wahrscheinlich schon festgestellt habt, gibt es seit einigen Wochen ein paar neue Gesichter an unserer Schule. Eines davon ist Herr Rickert, der das Team der Hausverwaltung verstärkte. Luca F. und Sofia P. stellten ihm ein paar Fragen und baten ihn, etwas über sich zu erzählen.

Ist das Ihre erste Stelle als Hausmeister?

Ja. Früher war ich Fahrer beim ASP.

 

Was hat Sie dazu bewegt, an unsere Schule zu kommen?

Ich habe gehört, dass dies eine tolle Schule mit einem super Arbeitsklima sei. 

 

Die neuen Referendare: Herr Schierok

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 3.88 (17 Votes)

Die neuen Referendare: Frau Kloidt

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 4.44 (8 Votes)

Die neuen Referendare: Herr Gräve

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 3.68 (17 Votes)

Ausgefragt: Die Frage der Woche!

Wie haben sie den ersten Advent gefeiert?

Frau Appelbaum: Auf einer Fortbildung in einem Kloster.

Frau Gerlach: Ich habe im Schnee gefeiert, im Sauerland.

Frau Baldauf: Ich habe einen Adventskrankz gebastelt, eine Kerze angezündet und mit meiner Familie den Tag im Schnee verbracht.

Herr Tacke: Gar nicht.

Frau Reichling: Ich habe mich ausgeruht.

Frau Zwingmann: Mit Kerze, Plätzchen und ich war auf dem Weihnachtsmarkt in Borchen!

Frau Hartung: Ich habe mit meiner Tochter einen Schneemann gebaut.

Frau Weiser: Gar nicht.

Herr Bürger: Mit meiner Familie habe ich Weihnachtsgeschichten gelesen und ein Karlson vom Dach Spiel gespielt.

Hier klicken, um das Ergebnis der letzten Frage der Woche zu sehen!

Wer ist online